Beleuchtungskonzepte


Das Licht muss sich den unterschiedlichen Wünschen der Regisseure, Architekten und Choreografen anpassen. Es beleuchtet die Umgebung, begrenzt den Raum und setzt Akzente.
Das Licht muss dem Verständnis, der Interpretation, des Regisseurs helfen. Es sollte sich eine Kongenialität entwickeln. Das Licht dient dem Regisseur eines Theaters, auf vergleichbare Weise wie dem Architekten seine Gebäude oder dem Maler seine ausgestellten Werke.

"Die Richtung erzeugst du mit der richtigen Positionierung der Scheinwerfer." Du vermittelst den Eindruck, als ob es keinen Schatten gibt.
André Diot